Ist Selbstimport ratsam ?

Durch den Wechselkurs und die gute Wirtschaftlage in Europa ist ein Autokauf in den USA sehr verlockend. Die Preisspanne 

ist trotz Transportkosten , Zoll und sonstigen bürokratischen Hürden teilweise enorm. Der Preisvorteil kann bei Neu- und 

Gebrauchtwagen von 2000 € bis zu 16000 € betragen.

 

Da denkt der Schnäppchenjäger natürlich gleich an Selbstimport !

 

Doch der Import von Neu- und Gebrauchtwagen ist nicht so einfach wie es  den Anschein macht und  erfordert einiges an 

Erfahrung, guten Kontakten und Know how.

 

Es liegen einige "Stolperfallen" auf dem Weg, die dem "Hobbyimporteur" die Freude am Traumauto nehmen können.

Z.B.: Schließen Sie einen Kaufvertrag nach ausländischem Recht ab und müssen diesen dann auch im Ausland geltend machen.

Viele vergessen das.Es kommt auch einiges an  Vorkosten auf den "Hobbyimporteur" zu:   Destination Charge,

Fahrzeug-Transport zum Verschiffungshafen, See-Fracht zum europäischen Hafen, Gebühren für die Hafen-Abfertigung

in Europa, Zollabwicklung, gegebenenfalls Container-Entladung und Einfuhrzoll. All diese bürokratischen Hürden müssen sie

nehmen und an den richtigen Stellen einreichen. Was den Unerfahrenen einiges an Zeit , Geld und Nerven abverlangt.

 

Wir bieten den Import zum Komplettpreis und mit vollem Service.

 

  • Vor dem Import wird das Auto  vor Ort von unseren geschulten und fachkundigen Mitarbeitern überprüft und begutachtet.
  • Importabwicklung inkl. aller Formalitäten
  • Alle Fahrzeuge werden dem Kunden zulassungsfähig übergeben.
  • Umbauten nach EU - Norm kpl. TÜV Abnahme mit deutschem KfZ-Brief.

 

Aus all den oben gennanten Gründen ,raten wir Ihnen, geben Sie den Import Ihres Traumwagens zu Traumkonditonen in die 

Hände von erfahrenen Profis !

 

Damit Ihr Traumwagen nicht zum Albtraumwagen wird.

 

Ihr autotime - Team